BEST OF BASF… So das Motto der diesjährigen Jubilafeier der BASF. An drei Abenden stellen wir erneut das Programm für den Festakt und den Showakt im Anschluss. Aftershowparty und Dekorationen gehörten zusätzlich wieder zu unserer Leistung für die Ehrentage der Mitarbeiter der BASF.

Im Festakt begeisterte unsere musikalische Kombo „NO REPEAT“ mit unplugged Versionen bekannter Songs. Nigel Hopkins am Klavier, Klaus Spangenberg an der Gitarre wurden unterstützt durch David Thomas und Lucia Sky mit ihren aussergewöhnlichen Stimmen. Eine durch die Jubilarfeiern 2016 entstandene Zusammensetzung großartiger Musiker und Sänger. Unterstützt wurden die einzelnen Bilder wiederholt durch einen großartigen LED-Content der Berliner MOO-Videoproductions.

Der SHowakt stand ganz im Zeichen der Musik der 80er jahre. Live gespielt durch unsere 7köpfige Band „Gravity & Family“ rund um Drummer Marcel Mader und neu arrangiert durch Nigel Hopkins, der sich zusätzlich wieder an die Keyboards setzte. Die Story eines jungen Künstlers, der von einer großen artistischen Karriere träumt, wurde gefühlvoll und emotional umgesetzt durch Svyat Rasshivkin und Ramón Hopman. Svyat beeindruckte das Publikum zum Ende der Geschichte mit seiner Strapatennummer in luftiger Höhe. Artistisch war auch dieses Programm wieder hochkarätig besetzt. So verführte das Duo Reyal am Chinesischen Mast, Marina Sakhokiia funkelte auf ihrem Handstandrequisit. Paul Ponce brauchte mit zwei Jonglage-Einlagen ordentlich Schwung in den Saal. Das Trio Bokafi setzten mit ihrer grandiosen Schleuderbreuttnummer noch eins drauf. Lea Hinz begeisterte mit ihrer aussergewöhnlichen Luftring-Darbietung und die Alexis Brothers setzten dem Programm die Krone auf. Wir konnten die beiden Brüder für diese Show extra aus Las Vegas einfliegen, wo sie seit über 20 Jahren für den Cirque du Soleil erfolgreich auf der Bühne stehen.

Unsere 5 Sänger begleiteten die Artisten und die spanischen Tänzerinnen bei rund 30 Titeln live. Henrik Wager, David Thomas, Jean Pearl, Lucia Sky und Lilian Hergueta stellten ihre Stimmgewalt über knapp 100 min unter Beweis. Für die Choreografien der 6 Tänzerinnen haben wir wiederholt den spanischen Choreografen Fidel Buika gewinnen können, der uns nun bereits seit einigen Jahren als treuer Freund, Choreograf und Co-Regisseur zur Seite steht. Zur Aftershow Party lud DJ Luca Papini ein, nocheinmal gemeinsam mit den Artsiten und Tänzern das Tanzbein zu schwingen.

Unser Dank geht an das gesamte Team: Technik, Stage, Cast, Band, Dress… You are simply the best!

Social-Media-Buttons mit Datenschutz